Ansprechpartner: Birgit Wohlgemuth Telefon:  +49 (0)160 902 177 16 E-Mail: b.wohlgemuth@miracompanions.com

Joachim Ziegler

„In Organisationen begegne ich Entwicklungsgemeinschaften. Es geht um Sinnerfüllung.“

Joachim geht es darum, ein tieferes Verständnis für die Zusammenhänge herauszuarbeiten, d.h. die manchmal verborgenen Gesetzmäßigkeiten erkennbar zu machen. Wenn dann noch Leidenschaft der Beteiligten für ihre Aufgaben und ihre Beziehungen zueinander entsteht, ist er Feuer und Flamme. Und stellt sich mit in die Aufgabe hinein.

Auf unwegsamem Gelände behält er den Überblick und gibt Orientierung. Er führt erfahren, zielsicher und beweglich. „Es macht richtig Freude, den Blick fürs Ganze zu schärfen und gemeinsam Steine aus dem Weg zu räumen.“

Die Verbindung von Idealismus und Pragmatismus ist für seine Arbeit bezeichnend. Und Humor ist die unverzichtbare Ergänzung dazu.

Kontakt

Steckbrief

Arbeitsfelder
Organisations-, Persönlickeits- und Teamentwicklung, Coaching von Führungskräften, Moderation bei Strategieentwicklungs- und Veränderungsprozessen, Entwicklung und Einführung von Feedbackkultur
und Weiterbildungsprogrammen, Workshops zu Projektmanagement und Führungskompetenzen

Kunden
Unternehmen wie dm-drogerie markt, Voith USA, Bauck GmbH, Weleda; werteorientierte Organisationen wie GLS Bank, demeter Bund, Goetheanum. Unternehmen und Institutionen von USA über Brasilien, Frankreich, Deutschland, Österreich bis Slowakei und den Balkan gehören zu Joachims Kundenkreis

Berufsleben
Entwicklungsbegleiter bei MIRA - Companions for Development (seit 1997); selbständiger Unternehmensberater (seit 1996); Projektleiter zur Gründung einer medizinischen Fakultät an der ersten deutschen Privatuniversität Witten-Herdecke (1995 bis 1996); stellvertretender Leiter des Instituts für Ausbildungsforschung und Studienangelegenheiten, Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (1989 bis 1995); Auslandsaufenthalt in USA (1988 bis 1989); Aufbau und Leitung einer Institution der Jugend- und Berufshilfe, Münsterland (1984 bis 1988); Projektarbeit in der Jugendberufshilfe und in selbstverwalteten Initiativen (1979 bis 1984)

Aus- und Weiterbildung
SECA – Strategic Executive Coaching Alliance, Washington DC, Corporate, Executive and Leadership Coaching, lizensiert durch ICF – International Coach Federation (seit 2012); Meer Coaching / Utrecht - 360 Grad Führungskräftefeedback (2012); OE – Werkstatt für Organisationsentwicklung, MIRA (1992 bis 1994); Promotion zum Dr. rer.medic (summa cum laude) zum Thema Arzt-Patienten-Kommunikation, Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (1994); Studium der Erwachsenenbildung, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und parallele Projektarbeit in sozialpädagogischen Arbeitsfeldern (1979 bis 1984); Sprachenstudium Englisch und Französisch an der Fachhochschule Köln (1975-1979) mit Auslandsemester an der Universität Sorbonne, Paris; Fachoberschule für Wirtschaft, Menden (1973 bis 1974); Lehre zum Speditionskaufmann, Schenker (1970 bis 1973)

Mitgliedschaften und Engagement
Mitglied in der Association for Social Development (ASD); Dozent am Sunbridge Institute, Spring Valley/New York zum Thema „Collaborated Leadership“; Mitglied im Kollegium der Sektion für Sozialwissenschaften, Goetheanum; Mitbegründer der Freien Waldorfschule Everswinkel

Persönliches
Schon in meiner frühen Jugend war ich als Leiter einer Jugendgruppe an Menschen und ihrem Zusammenwirken in Gruppen interessiert. Daran hat sich bis heute nichts geändert; meine Neugierde und Faszination dafür sind geblieben.

Heute arbeite ich in Unternehmen fast immer an der Nahtstelle zwischen Mensch und Organisation. Und es geht dabei fast immer um Abstimmungsprozesse zwischen meist starken Individualitäten. Jeder möchte seine Ideen verwirklichen; und jeder weiß, dass es nur durch abgestimmte Zusammenarbeit geht. In diesem Spannungsfeld zu navigieren ist meine Leidenschaft.

Ein weiteres starkes Motiv in meinem Leben ist das Unterwegs-Sein, die ständige Begegnung mit Orten und mit Menschen in ihrer Alltagskultur. Das kennzeichnet meine Arbeit und mein Privatleben gleichermaßen. Ich bin immer wieder zutiefst erstaunt und beeindruckt über die unendliche Vielfalt an Individualität und gleichzeitig die tiefe Übereinstimmung unserer menschlichen Sehnsucht nach Beziehung und unseres Bestrebens nach Sinnhaftigkeit.

Zudem liebe ich den Humor, die Selbstironie und das gelegentliche Kurvenfahren auf meiner schon etwas betagten BMW.

Vielen Dank, wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.
Bitte füllen Sie alle Felder mit einem * aus.
Bitte prüfen Sie die markierten Felder
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Absenden